Einsbe gewinnt erstes Saisonspiel deutlich

Am vergangenen Samstag gewann die Einsbe deutlich 31:17 (15:10) gegen die HSG Cannstatt/Münster/Max-Eyth-See. Da sowohl die A-Jugend als auch die 1c zeitgleich spielten, konnte man dieses Spiel jedoch nicht in Vollbesetzung antreten.

In einem Spiel, in welchem die Einsbe seit dem ersten Tor durch Moritz Wiesner durchgehend in Führung lag, war vor allem die Anfangsphase zwischen den beiden Mannschaften ausgeglichen. Grund hierfür waren Unsicherheiten in den Angriffen der Einsbe, die zum Teil unsauber ausgespielt wurden. Bildlich hierfür sind 3 verworfene 7m in der Anfangsviertelstunde. Allerdings konnten sowohl Torhüter Simon Rommel, als auch Markus Seybold jeweils einen gehaltenen 7m vorweisen. Vor allem am Ende der 1. Halbzeit konnte der Vorsprung durch starke Torhüterleistungen ausgebaut werden. So konnte das Einsbe Torhütertrio das „Torwartduell“ über das gesamte Spiel deutlich für sich entscheiden. Nach und nach konnte die Einsbe aber auch Sicherheit in den Angriff bringen und stand nun auch in der Defensive deutlich stabiler. So konnte man sich bis zur Halbzeit eine 15:10 Führung erarbeiten.

Die ersten 10 Minuten der 2. Halbzeit war ein offener Schlagabtausch, bis Thomas Weisshar eine Auszeit nahm, um der Mannschaft neue Anweisungen zu geben. Nach dem nun folgenden 5:0 Lauf konnten die Gäste nichts mehr entgegensetzen. Auch eine Auszeit der HSG und eine Umstellung des Angriffs mit dem 7. Feldspieler hatte keine Wirkung, im Gegenteil. In den letzten 20 Minuten ließ die Einsbe aufgrund einer starken Defensivleistung lediglich 3 Tore zu und konnte durch leichte Tore im Angriff ihren Vorsprung immer weiter ausbauen.

Am Ende war das 31:17 auf der Anzeigetafel vielleicht ein bisschen zu hoch, allerdings hatte man sich den Sieg deutlich verdient. Die nächsten Spiele darf man aber trotz des deutlichen Sieges direkt am Anfang aber nicht auf die leichte Schulter nehmen, wenn man sich den Klassenerhalt möglichst früh sichern möchte.

Das nächste Spiel ist am Sonntag den 18.10 um 12:30 Uhr in der Sporthalle beim Schulzentrum gegen den TSV Schmiden 3.

 

Für die Einsbe spielten:

Simon Rommel, Markus Seybold, Patrick Hägele (2) (alle Tor); Jonas Sigle, Florin Illg (4), Florian Kussinger (4), Manuel Staiger (3), Pablo Lang (3), Niklas Heller, Nikolai Zeitler (8/2), Oliver Botschner, Moritz Wiesner (4), Felix Koltermann (3)

 

Bericht: Patrick Hägele

  Autor des Artikels: Felix Koltermann /   Erstellt am: 14. Oktober 2020